WUZ WUZ Geschäftsstelle Paderborn

Materialermüdung

Zur Untersuchung des Materialverhaltens bei praxisrelevanter Beanspruchung sind mehrere servohydraulische Prüfmaschinen  mit Möglichkeiten zur Probenheizung und -kühlung vorhanden, so dass neben konventioneller Ermüdungsbeanspruchung auch kombinierte thermisch-mechanische Last-Zeitfolgen realisiert werden können. Die folgenden Abbildungen zeigen ausgewählte Beispiele der Messung und Simulation des Verformungverhaltens und der Schädigungsentwicklung zyklisch thermisch-mechanisch beanspruchter Werkstoffe.  Für die Aufklärung  der Versagensursachen können diese Untersuchungen  gezielt mit elektronenmikroskopischen Verfahren kombiniert werden.

Abbildung 6: Vergleich des gemessenen und modellierten Spannungs-Dehnungsverhaltens einer Zylinderkopflegierung bei thermomechanischer Beanspruchung zwischen 100 und 300 °C
Abbildung 6: Vergleich des gemessenen und modellierten Spannungs-Dehnungsverhaltens einer Zylinderkopflegierung bei thermomechanischer Beanspruchung zwischen 100 und 300 °C
Abbildung 7: Oberflächenrisse in einer ermüdeten Magnesiumlegierung
Abbildung 7: Oberflächenrisse in einer ermüdeten Magnesiumlegierung
   Materialwissenschaften   IMPRESSUM   WIR ÜBER UNS

Copyright © 1999-2015 WUZ